Argentinien: Bodega Colomé – vom höchsten Weinberg der Welt!

Bodega Colomé ist ein historisches Weingut, gegründet 1831 und damit das älteste ununterbrochen bewirtschaftete Weingut des Landes.
Die Weinberge von Bodega Colomé, die inmitten der Anden liegen, erstrecken sich auf bis zu 3.000 Meter. Die Trauben, von zum Teil über 150 Jahre alten Rebstöcken auf eigenen Wurzeln, die intensive Sonneneinstrahlung und die großen Unterschiede zwischen Tag- und Nachttemperaturen, ergeben intensivaromatische Weine mit seidenweichen Tanninen.
Die Weine “vom höchsten Weinberg der Welt” hat der renommierte Wine Spectator unlängst zu den Besten des Landes erklärt.
Klima/Terroir
Das Cafayate liegt im Herzen der Calchaquíes Täler im Nordwesten
Argentiniens am Fuße der Anden. Die Reben wachsen auf einer Höhe von 1.700
bis 3.300 Metern auf Pediment und Schwemm-, Sand- und Lehmböden.
Das Klima ist trocken mit jährlichen Niederschlägen unter 150 mm und
Temperaturen bis maximal 35°C.

Für mein Angebot habe ich, nach intensiver Verkostung, einen Wein ausgewählt.

Sie erhalten das komplette Angebot, wenn Sie die Anfrageliste einmal anklicken. Zur Zustellung dann auf LISTE durchsuchen klicken.

 Die Jahrgangsangabe auf der Flasche kann abweichen.